Unsere Weine des Jahres 2020

Jahresweine 2020
Verdejo, Jahreswein Set

Verdejo, Jahreswein Set

2018, Rueda DO
Bodegas Javier Sanz

CHF 79.00 450cl statt 111.00
Ursus Rot, Jahreswein Set

Ursus Rot, Jahreswein Set

2017, AOC Zürich
Zweifel 1898

CHF 108.00 450cl statt 138.00
Mare'ma, Jahreswein Set

Mare'ma, Jahreswein Set

2016, IGT Toscana
Tenuta Fertuna

CHF 139.00 450cl statt 204.00

In mehreren Degustations-und Diskussionsrunden haben wir unsere Entscheidung für die Weine des Jahres 2020 getroffen. Massgebend für die Selektion sind Ihre Genussgarantie, hervorragende Qualität sowie eine enge Beziehung zu den grossartigen Winzern. Mit ihnen und ihren Familien stehen wir seit Jahren in freundschaftlicher Verbindung. Wir begleiten sie, teilen ihre Passion und geniessen ihr Vertrauen.

Die Winzer haben mit uns Pakete mit bestem Preis-Genuss-Verhältnis geschnürt, von denen Sie das ganze Jahr hindurch profitieren können.

Verdejo Javier Sanz
Verdejo Javier Sanz

Javier Sanz Viticultor ist ein alteingesessenes Familienunternehmen, welches bereits seit vier Generationen Weinbau im Rueda betreibt. Noch heute existieren Reben, die vor über 150 Jahren von Urgrossvater Agustín Nanclares gepflanzt wurden und deren Trauben für Wein verwendet werden.
Im Mittelpunkt steht die autochthone Verdejo-Rebe, die mit dem dortigen kontinentalen Klima (kalte Winter, heisse Sommer) sehr gut zurecht kommt und Javier Sanz Cantalapiedra, der heute mit viel Engagement und Feingefühl die Familientradition fortführt.

Neuste Technologien auf der einen Seite, biologischer Anbau (nicht zertifiziert) auf der anderen. Den Weinen wird eine für das warme Spanien unglaubliche Frische nachgesagt. Gras, Kräuter und grüner Apfel. Und das liegt am kontinentalen Klima, der Höhe und – wie in unserem Fall – an alten knorrigen Reben und einem engagierten, ehrgeizigen Winzer. Ausgebaut in temperaturregulierten Stahltanks reift er danach einige Monate auf seiner Hefe. Trinkbar um jede Uhrzeit, verdunstet er quasi flaschenweise.

Glänzend mit grünlichen Reflexen erscheint er im Glas – wie man ihm die Frische bereits ansehen könnte. Zum Vorschein kommen Aromen wie Holunder, Zitrus & Papaya…. mit einem kräuterigen Touch nach Anis & Fenchel. Herrlich zum Apéro – oder natürlich zu Süsswasserfischen, Spargel oder zu frischem Sashimi.

Ursus Rot 2020
Ursus Rot

Den Rohstoff für die Weinspezialitäten liefern die beiden Stadtzürcher Lagen Riedhof und Klingen in Höngg sowie 10 Hektar eigene Weinberge am Zürichsee und dem Zürcher Unterland. Auch hervorragendes Traubenmaterial aus dem Aargau sowie von befreundeten Zürcher Weinbauern gelangt jeden Herbst nach Zürich-Höngg, um hier vom Winzer und Önologen Urs Zweifel und seinem erfahrenen Team mit Leidenschaft, Know-How und modernster Technologie vinifiziert zu werden. Ein nachhaltig gepflegter Weinberg ist ein vielfältiges Ökosystem. Schaut man genau hin, kreucht und fleucht es überall! Von dort stammen die Trauben für unseren Jahreswein «Ursus».

Der Wein wurde während 12 Monaten in neuen und gebrauchten Barriques ausgebaut, die ihm eine feine Struktur mitgeben. Das Holz stammt dabei zu einem grossen Teil aus Schweizer Wäldern. Ganz bewusst, um dem Wein mit einem grösstmöglichen Mass an regionalem, heimischen Charakter auszustatten.

Genauso kraft- und charaktervoll wie Meister Petz ist auch dieser rote Blend aus Pinot Noir, Syrah und Cabernet Cubin, dazu herrlich süssfruchtig, harmonisch mit feiner Würze und Gerbstoff. Passt hervorragend zu Rind oder Lamm. Gut gebrüllt, Bär!

Mare'ma
Mare'ma

"Den Wein im Blut". ...Paolo Rivella, Winzer und Direktor des Weinguts FERTUNA, stammt aus einer der angesehensten Weinbau-Familien Italiens, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1850 ins Piemont zurückreichen. Zwischen Weinbergen, Trauben und Kellern aufgewachsen, ist er heute mit Leib und Seele für die Tenuta Fertuna verantwortlich.

Das Motto von Paolo: „Nur mit stressfreien Trauben schenkt die Natur sortenreine Qualitätsweine.“ Und die Weine spiegeln genau das wider. Sie sind wunderbar herkunftstypisch und in ihrer Aromatik finden sich all die vielen Kräuter und Geschmäcker der Umgebung.

Gemeinsam mit Paolo Rivella durften wir aus den besten Weinfässern dieses fabelhaften Jahrgangs 2016 eine Assemblage kreieren, die es in sich hat.

Funkelndes Granatrot, die roten Johannisbeeren und Preiselbeeren verschmelzen in der Nase mit kräuterigen Noten … sind das Lorbeer und Thymian? Im Mund hat das schon fast etwas von Oma’s Pflaumen-Confi, bevor Edelbitterschokolade und Lakritze hinterherkommen und ein wunderschönes Finale bieten.

Eine wunderbare Kombination von Cabernet Sauvignon, Merlot und ein wenig Sangiovese. Dank der hohen Säure und der geschmeidigen Tannine kommt er frisch und doch sehr süffig rüber. Wer mit der Nase am Glas die Augen schliesst, kann förmlich die Maremma spüren. Passend zu dem Toskaner eine Tagliata di Manzo original mit Rucola und Parmesan – wer wird auch schon hungrig?

Top